Impressum  |  Übersicht   
  Dienstag, 11.08.2020  
Bauwillige  
Liebe Bauwillige

  • loyal heißt auch, die wahrheit sagen

Sie werden bestimmt erschrecken ober der vielen Punkte. Egal ob Sie es wollen oder nicht, egal ob Sie "schlüsselfertig" bauen wollen oder nicht:
Sie werden mit einem großen Teil der Kriterien über die lange Zeit der Planung u. Erstellung konfrontiert. Und - Es fehlen hier noch etliche!

Sie tragen für Ihr Vorhaben die Hauptverantwortung. Wir haben die kompetenten Menschen und Kontakte, ein straffes System, gute Organisation und Koordination, neueste Technologien und auch das nötige Handwerkszeug für Ihre Ideen u. Wünsche.

Aber dies funktioniert nur, wenn ab der ersten Bauidee alle Möglichkeiten genutzt werden, nicht wenn der Karren im Dreck liegt. Auch nicht: "Das kriegen wir schon". Und - "Dann müssen wir uns halt 20 Jahre krumm legen, das ist halt so"!
Deshalb verlangen wir von Ihnen für Ihr Vorhaben: begeisterung!

Was dies alles kostet (die Beratung finanziert sich von selbst), was wir bieten (siehe Service)?
Gerne stehen wir zu Ihrer Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Es gibt viele Hauskataloge, Typenhäuser und Musterhäuser, auch viele Architekten-Schubladenpläne. Sie als Menschen u. spätere Bewohner sind aber Unikate. Ihr Haus u. Grundstück sind es auch! In keinem Falle passen Typ und Muster usw. in ihrer Gesamtheit und Vollendung genau:
  • Auf Ihr Grundstück, mit Himmelsrichtungen, Sonneneinstrahlungund Infrastruktur
  • Zu Ihrer Erschließung
  • Und/ oder zu Ihrem Typ Mensch, bei min. 2 Personen zu Ihrem Typ Menschen. (ggf. auch Haustiere)
Irgendetwas passt nie, schmälern Sie aber nie Ihre exklusive Einmaligkeit!
Typenpläne kann man und muss man irgendwie verbiegen, anpassen, passend machen. Aber dies hat selbstverständlich Einfluß auf die Haupt-Synergie-Eeffekte, nämlich die Kosteneinsparung, Schnelligkeit etc. Man sollte die Anpassung des Tyoes an die Individualität auch gescheiterweise tun, bevor man irgendeinen Vertrag unterschreibt, einschl des Grundstückkaufes. Diese Vorleistungen müssen selbstverständlich sein!

Die Cassandra lauert oft in schönen Schachteln! Und - Denken Sie an die Katze im Sack, sowie an den Vergleich Äpfel/ Birnen!

Prüfen Sie erst: Was brauchen wir, was wollen wir. Dann suchen Sie für Ihren Typ Leben, Ihren Typ Wohnen, den Typ Grundstück (wenn nicht bereits vorhanden u. den Typ Haus, welcher am ehesten zu Ihnen passt, bzw. leicht anzupassen ist, auch unter Kostenasprkten! Prüfen Sie, passt das Grundstück auch dazu?!

Nicht Sie sollen sich anpassen, Ihr Hausunikat muss passend sein. Oder planen Sie es individuel! Es muss nicht teurer sein!

Oftmals werden Bauherrn mit einem vorh. Grundstück lieber gesehen. Damit entfällt für den "Verkäufer" nämlich die Verantwortung für die Cassandra im diesem Bereich.

Bauwillige, Fachthemen und Aspekte: Wir können hier nur Überschriften zeigen: Aber es steckt mehr dahinter!

Deshalb fragen Sie uns einfach!

  • Abstimmung:
  •   Koordination, Arbeitsvorbereitung, Vorausdenken = Einsparung von mehreren Prozent

  • Anfangsetappe:
  •   Die 11 Schritte zum 1. Etappenziel, von der Idee zum Plan. Der 10. ist der schönste, da schicken wir Sie nämlich in den Urlaub!

  • An-/ Umbau:
  •   Renovierung, Sanierung, Werterhalt, Wertsteigerung, erhalten, verschönern, komfortabler.

  • Außenbereich:
  •   Naturschutzgesetz und Ausgleichsabgabenverordnung (AAV), Biotopwert-Bilanz

  • Barrierefrei:
  •   Leben-Wohnen-Bauen, (siehe auch Rubrik Menschen!) für Planer eine Herausforderung (Aufzug, Hausarbeit, Küche, Sanitär)

  • Bauabzugssteuer:
  •   für das Finanzamt, Gesetz zur Bekämpfung illegaler Beschäftigung am Bau, was ist das.

  • Bauen, warum:
  •   Warum möchte möchte "Mensch" gerne bauen, Natur, Tiere-Architekten-Statiker-Nestbauer, Nesthocker

  • Bau-Fertigstellungsbescheinigung:
  •   Kosten, Nutzen für Bauherrn u. Firmen, wer macht sie, Vor-Nachteile

  • Bau-Kauf-Miet-Haus:
  •   Einen Teil jetzt bauen oder kaufen, Rest mieten u. später erwerben oder verkaufen

  • Baukrankheit:
  •   Hausarzt, Symptome, Diagnose, Fachärzte, Heilung, Bau-Schwangerschaft und Geburt

  • Bedarfsermittlung:
  •   Wunschzettel-Fragenkatalog. " Roter Faden für Bauwillige/ Bauherrn". Und bei dem 10. Schritt in Urlaub!

  • Berufung:
  •   Bauwillige, Bauschaffende und die Berufung. Bau-Grundgesetze v. Babylon bis heute

  • Das Gedicht:
  •   Wir schlafen nachts! Sie auch? Oder - Ich hab heut nacht geträumt: "Wir bauen uns ein Heim. Unser Eigen-Heim"

  • Entscheidung:
  •   Vier Möglichkeiten, wie, mit wem, was gibt es: Vor- Nachteile. Architekt, Fertighaus, Bauunternehmer, etc.

  • Geld, Baukredite:
  •   kfW, IBH, DtA.Banken, Eigenheimzulage ja oder nein, Hausbanken und andere

  • Geld, Eigenleistung:
  •   Billiger bauen durch komplett-Eigenleistung, oder teilweise siehe weiter unten "Seberbauer".

  • Geld, Einsparungen Euro:
  •   Euro, knallhart billiger bauen, bei 150.000 EUR = 8.000 > Nutzung für Krankheit und Urlaub!

  • Geld, Einsparung, Prozent:
  •   5 - 8 Prozent billiger bauen, trotzdem gut, schön und behaglich = zusätzliches Geld! > Rente!

  • Geld, Einsparungen bei Bauteilen:
  •   bei vielen Decken, Wände, Dach, u.v.m. nach exakten Checklisten.

  • Geld, die Finanzierung:
  •   7 Schritte, Analyse, Konsumverzicht, Fremd- und Eigenkapital, Raten, Förderung, Finanzierung

  • Geld, die Förderungen:
  •   von Bund, Land,etc. Eigenheimzulage ja oder nein, alternative Energien

  • Geld, Kostenschätzung:
  •   Kostenkontrolle (DIN 276), "Behalten Sie die Kosten im dauerndem Griff"

  • Geld, Preisvergleiche Firmen:
  •   Bauunternehmer, Erdbaufirmen, Fertighaus, Kellerbauer, Baustoffhandel, Fertigdecke-Kamin bis Zaun.

  • Geld, Preisvergleich, Planer:
  •   Architekt, Bauleiter, Statiker, Prüfstatik, Vermessung

  • Gespräche:
  •   ab der allerersten Bau-Wunsch-Idee, für Bauwillige, Die Bauwunsch-Zeugung

  • Gespräche und Beratung:
  •   wann immer man sie braucht, für Bauwillige/ Bauherrn, immer da, wenn ...

  • Gesundheit-Wellness-Fitness:
  •   Ärzte-Gesundheitsläden. Bau von Lebensqualität unter einem Dach

  • Grundausstattung:
  •   für Bauwillige/ Bauherrn, in Sachen Organisation, Dokumentation u. "Aufpassen"

  • Grundstück:
  •   Auswahl u. kauf, die "Casandra",erst billig und schön, dann plötzlich teurer Fels u. schrecklich

  • HOAI:
  •   Entwurfsverfasser, Architekt, Ingenieure, Bauleiter, Leistung und Bezahlung (HOAI)

  • Krankheits/-Unfallgerechtes Bauen:
  •   Krücken+Rollstuhl sind gut, doch Treppe, Klo u. Dusche, wie geht das?

  • Landwirtschaft:
  •   Bauen für Landwirte, Natur und der Umwelt. "Stall, Reithalle und die Windenergie"

  • Lebensphasenhaus:
  •   Achteck-oder Recheckvariante, immer nach Süden, wächst mit und nimmt wieder ab

  • Mündiger Bauherr:
  •   Rechte/ Pflichten, die neue Hessische Bauordnung (HBO), Statikprüfung, Abnahmen, Gesetze usw.

  • Qualitäts-Sicherung:
  •   (baubegleitende), Kosten, Nutzen, wer macht so etwas, Vorteile, Hemmnisse

  • Qualitäts-Standard:
  •   und Qualitäts-Ansprüche, nach "DIN und Verordnung Und - Das wollen wir!"

  • Schutzverbände:
  •   für Bauherrn, , welche gibt es, sind sie sinnvoll, was sie leisten und was sie kosten

  • Selberbauer:
  •   was, wo, wie, Kosteneinsparungen, Hilfen, Ablauf, Qualität, Mängelhaftung!

  • Starterhaus:
  •   das Haus mit dem man startet, preisgünstig, kurze Bauzeit qualitätsgerecht, bedarfsdeckend

  • Stichpunkte-ABC:
  •   "Zumindest wissen, dass es da was gibt!", von d. Planung - 2 Jahre nach Einzug

  • Termingestaltung:
  •   Bezug, Bauende, Baubeginn, Genehmigung, Planungsbeginn - Arbeiten danach (Terrasse), der Rückwärtsterminplan

  • Verantwortung:
  •   Entwurfsverfasser, Architekt, Ing. , Bauleiter, Haftung, Verantwortung und "Faktisch"

  • Versicherungen:
  •   Welche Bauversicherungen unbedingt, welche ratsam, welche nicht. Kein "Aufschwatzen"

  • Wartungsplan:
  •   Die Zähne, die Autoinspektion, Haus, Kanal u. Grundstück..Vorbeugen ist besser als heilen und - billiger. > Der Plan dazu


    In diesem Sinne:
    lebe: gut und lange - Glück- Genießen - Gesundheit - no aging - Geld - Vorsorge - Risikoabdeckung - Werteschutz
    wohne: gut und gesund - preisgünstig - schön - komfortabel und stilvoll - ruhig - behaglich - sicher und geborgen
    baue/ kaufe: preiswert - termingerecht - nach Qualitätsstandards u.-ansprüchen! Veränderbar je nach Bedarf!