Impressum  |  Übersicht   
  Dienstag, 11.08.2020  
Senioren  

Generationenverträge, wir kommen miteinander aus!

Wohnen wie - Vorsorge und - "Ich will vom Alter noch was haben"

Kind - Jugend - Mittelalter - Senioren - "Die Generationverträge"

Wie kommt man miteinander zu Rande?

Wie weit geht: "Du sollst Vater und Mutter ehren"?

Darf dies gehen bis zur Selbstaufgabe-Forderung der Kinder gehen und damit verbunden auch Schwierigkeiten für die Enkelkinder?

Oder für die Jungen: Jeder ist sich selbst der Nächste. Oder: Der Stärkere siegt. Oder brauche ich überhaupt jemanden?

Oder: Das regelt sich schon, der Staat, der Staat, der Staat, die Anderen...


Zunächst nur soviel:

Generations-Vertrag. Vertrag kommt bekanntlich von vertragen. Dies wiederum beinhaltet das "Tragen".

Das "Tragen" von Lasten, ganz egal welcher Art, ob Geld, Gewichte, Krankheit usw. trägt sich besser gemeinsam, statt alleine. Dies muss jedem klar sein.

Verträge existieren aber auch, ohne dass sie in Schriftform gefasst sind. (BGB), durch schlüssiges Handeln, Anscheinsvertrag, einfache Auftragsannahme, etc.

Zu beachten sind weiter die einfachen "Anerkannten Regeln des menschlichen Zusammernlebens", gewisses einhalten von Normen der Menschen und der Natur.

Ich möchte mich hier zunächst nicht weiter auf das "Glatteis" begeben, wäre aber dankbar, wenn andere gute Schlittschuläufer (oder die, die sich dafür halten) ihre Beiträge einbringen würden!

"Sie wünschen - und - Sie entscheiden!"


Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!


lebe: gut und lange - Glück- Genießen - Gesundheit - no aging - Geld - Vorsorge - Risikoabdeckung - Werteschutz
wohne: gut und gesund - preisgünstig - schön - komfortabel und stilvoll - ruhig - behaglich - sicher und geborgen
baue/ kaufe: preiswert - termingerecht - nach Qualitätsstandards u.-ansprüchen! Veränderbar je nach Bedarf!